Lavendel ist eine beliebte Pflanze für Balkon und Garten, die bei guter Pflege gut überwintern kann. Lavendel stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum. Besonders bekannt sind die üppigen Lavendel-Felder in Südfrankreich. Die Blütezeit des Lavendels ist von Juni bis August. Der Lavendel ist also eher warme Temperaturen gewöhnt und gedeiht im mediterranen Klima am besten. Doch auch in Deutschland gewinnt Lavendel als Zierpflanze für Balkon und Garten zunehmend an Beliebtheit. Am häufigsten wird hier die Lavandula augustifolia kultiviert. Diese Lavendel-Art zählt zu den winterharten Sorgen. Das ist bei Lavendel ist jedoch relativ. Denn die Winter den wohl temperierten Feldern in Südfrankreich sind wesentlich milder als im kalten Norden, wie zum Beispiel in Deutschland. Hier können schon einmal Temperaturen von weit unter 0 Grad Celsius wüten, da müssen Sie bei der Lavendel Pflege Frostschutz-Maßnahmen ergreifen. Nur dann kann der Lavendel auch wirklich überwintern.


 

Lavendel im Winter vor Frost schützen
Folgendes ist bei der Lavendel Pflege zu beachten, damit die Pflanze überwintern kann: Werden längere Frostperioden erwartet, decken Sie Lavendel mit Matten aus Stroh, Bambus oder Kokos ab. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt besteht die Gefahr, das die Sonne das Wasser in den Blättern verdunsten lässt. Auf diese Weise trocknet der Lavendel schnell aus. Bedecken Sie den Lavendel daher zum Schutz mit Reisig, getrocknetem Laub oder Tannennadeln. Ein weiterer Pluspunkt dieser Abdeckung: Der Lavendel ist vor Niederschlägen wie Regen, Schnee oder Tau geschützt. Die durch den Niederschlag entstehende Taunässe verträgt Lavendel gar nicht gut.

Gießen Sie den Lavendel im Winter nur so viel, das der Boden nicht austrocknet. Die Pflanze darf auf keinen Fall überschwemmt werden. Wird bei Frost gegossen, besteht die Gefahr, dass die Wurzeln einfrieren und der Lavendel abstirbt. Lavendel-Sorten, die besonders frostempfindlich sind, überwintern besser an einem geschützten Standort, zum Beispiel in einem Wintergarten, Schuppen oder in einer Garage.

Lavendel Pflege - So kann der Lavendel überwintern

Bild: Egon Häbich / pixelio.de

Lavendel in Töpfen oder Pflanzenkübeln, die keinen Platz in der Garage finden, sollten zumindest einen einigermaßen geschützten Standort bekommen, an dem sie überwintern können. Stellen Sie den Lavendel an einen möglichst frostfreien, trockenen Standort im Halbschatten. Gut eignen sich die Haus- oder Garagenwand. Hier strahlt etwas Wärme ab und zusätzlich ist der Lavendel vor Wind geschützt. Ein paar Holzstücke, auf denen der Lavendel-Topf steht, schützen die Pflanze vor Bodenfrost und wirken isolierend.

Leave a Reply