Damit der Lavendel Sie viele Jahre lang erfreut, müssen Sie ihn regelmäßig schneiden. Der Lavendel zählt zu den Lippenblütlern. Der Lavendel kann bei guter Pflege Wuchshöhen von bis zu einem Meter erreichen, in manchen Fällen sogar bis zu zwei Metern. Der Lavendel-Strauch ist leicht grau und filzig. Die Zweige stehen meist aufrecht und sind stark verästelt, manche tragen Kurztriebe. Die länglichen Blätter des Lavendel werden zu den Enden hin schmaler und können bis zu 50 Millimeter lang werden. Die bekannten Kennzeichen des Lavendels sind seine wunderschönen, lilafarbenen Blüten. Sie formen sich zu einem etwa acht Zentimeter langen Blütenstand und haben die Form wie eine Ähre. Der Duft des Lavendels sowie das ätherische Öl, das aus Lavendel gewonnen wird, sind besonders verführerisch. Bereits die alten Römer nutzten Lavendel-Extrakt und kreierten daraus duftvolle Bade-Essenzen. Da ist es nicht überraschend, dass sich der Name der Pflanze vom lateinischen lavare, also „waschen“ ableitet.

Der richtige Zeitpunkt um Lavendel zu schneiden

 

Beim Schneiden von Lavendel kommt es auf den richtigen Zeitpunkt an. Ursprünglich stammt der Lavendel aus dem Mittelmeerraum. Besonders bekannt sind die üppigen Lavendel-Felder in Südfrankreich. Die Blütezeit des Lavendels ist von Juni bis August. Der Lavendel ist also sommerblühend. Einige Sorten sind zudem winterhart und können auch bei frostigen Temperaturen im deutschen Winter überleben. Um jedoch Schäden durch Frost zu verhindern, darf der Lavendel nicht zu spät zurückgeschnitten werden. Sonst schafft er es unter Umständen nicht mehr, rechtzeitig auszureifen. Ein guter Zeitpunkt um Lavendel zu schneiden ist daher der Frühling, aber nur, wenn kein Frost mehr droht, also so gegen Spätmärz oder April. Wer im Sommer schneidet, sollte darauf achten, noch deutlich vor dem Verblühen des Lavendels den Strauch zu schneiden. Im kalten Deutschland ist es besser nur einmal im Jahr den Lavendel zu schneiden, um der Pflanze genug Kraft und Regenerationszeit zu lassen.

 

Lavendel Pflege - Lavendel schneiden

Bild: Gabi Schönemann / pixelio.de

Wie viel beim Lavendel schneiden?

Neben dem idealen Zeitpunkt für das Schneiden kommt es bei der Lavendel Pflege auch darauf an, die richtige Menge zu schneiden. Damit der Lavendel nicht allzu stark verholzt, sollte er einmal im Jahr um etwa ein Drittel bis zu der Hälfte gekürzt werden. Wie viel Sie kürzen, hängt von dem Grad der Verholzung, von der Sorte und dem Alter der Lavendel-Pflanze ab.

2 Responses to “Lavendel richtig schneiden”

Leave a Reply